Beschreibung
Allergene sind Proteine, die allergische Reaktionen auslösen können. Allergene können unterteilt werden in:

  • Nahrungsmittelallergene: Sie gelangen durch Nahrung in den Körper. Beispiele sind: Proteine in Kuhmilch und Erdnüssen.
  • Inhalationsallergene: Diese gelangen durch Inhalation in den Körper. Beispiele sind: Pollenpollen oder Kot von Hausstaubmilben
  • Kontaktallergene: Diese gelangen durch Kontakt mit der Haut in den Körper. Beispiele sind: Inhaltsstoffe von Kosmetika.

 

Nahrungsmittelallergene
Lebensmittelallergene können in bestimmten Zutaten enthalten sein. Die Europäische Union hat festgestellt, dass die Inhaltsstoffe, die die meisten Überempfindlichkeitsreaktionen verursachen, deutlich auf dem Etikett angegeben werden müssen.

 

Von diesen 14 Inhaltsstoffen, die eine allergische Reaktion hervorrufen können, muss angegeben werden, ob sie im Produkt vorkommen:

■ Glutenhaltige Getreide, wie Weizen (einschließlich Dinkel und Khorasan Weizen, früher Kamut), Roggen, Gerste und Hafer.
■ Ei
■ Fisch
■ Erdnuss
■ Nüsse wie Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Cashewnüsse, Pekannüsse, Paranüsse, Pistazien und Macadamianüsse
■ Soja
■ Milch, einschließlich Laktose
■ Schalentiere
■ Weichtiere
■ Sellerie

■ Senf
■ Sesamsamen
■ Sulfit
■ Lupine

Abgeleitete Substanzen, die Überempfindlichkeitsreaktionen hervorrufen können, müssen ebenfalls erwähnt werden.

 

Etikett
Pflichtangaben auf dem Etikett
Als Hersteller eines Lebensmittelprodukts sind wir verpflichtet, Informationen über die oben genannten Allergene auf dem Etikett anzugeben. Unabhängig davon, wie viel von der Substanz in dem Lebensmittel enthalten ist oder zu welchem Zweck es verwendet wurde. Dies betrifft sowohl die Zutaten als auch die Zusatzstoffe in der Produktion. Außerdem müssen wir die Substanzen in dem Raum, in dem die Allergene hergestellt werden, auf dem Etikett angeben. Die Allergene finden Sie bereits in unserem Webshop und Sie können unseren Kundenservice auch für weitere Informationen kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne.

 

Spuren von
Wenn eine Kreuzkontamination stattgefunden hat, werden wir Sie darüber informieren. Eine mögliche Kreuzkontamination ist für diese Menschen sehr wichtig, weil sie heftig auf ein Lebensmittel reagieren können, wodurch sie in eine lebensbedrohliche Situation zurecht kommen können. Für diese Personen ist es sehr wichtig zu wissen, was, wo und wie die Produkte hergestellt wurden. Sich nur auf das Etikett zu verlassen, reicht für diese Gruppe nicht aus.

Und wir besitzen alle erforderlichen Zertifikate: BRC, IFS, Fair Trade und GMP +. Unsere Mitarbeiter sind extrem motiviert und diszipliniert. Sie führen während aller Prozessschritte Kontrollen durch, um die Qualität sicherzustellen. Auf diese Weise garantiert unser interner Qualitätsservice kontinuierlich die Qualität unserer Produkte. Die Säfte werden auch regelmäßig von externen bakteriologischen Kontrollbehörden analysiert. Wir garantieren, dass die Säfte sicher, hygienisch und von höchster Qualität sind